Galerie 2017

Unsere Galerie 2017

Jahresrückblick 2017
TC Grafenberg

Hallenrunde Herren 40

Die Herren 40 konnten in der Bezirksstaffel 1 einen sehr guten 2. Platz erreichen. Es spielten Achim Bader, Andreas Ströbel, Frank Sulz, Klaus Kullen und Detlef Pfennig einen hervorragenden 2. Platz in der Tabelle erreichen.

__________________________________________________________________________________

Schmotziger Doschtig

Am 04.02.2017 Zum 3. Mal fand der „Schmotzige Doschtig“ mit der Boiz Bänd in der Rienzbühlhalle in Grafenberg statt. Die Organisationsteams des TC Grafenberg und des Albvereins Grafenberg waren auch dieses Jahr in der faschingsgerecht geschmückten Halle zufrieden mit dem Verlauf. Die Boiz-Bänd sorgte mit perfekter Partymusik für super Stimmung.

__________________________________________________________________________________

Skiausfahrt des TC Grafenberg

Am 18. Februar 2017 fand unsere bereits 5. Skiausfahrt statt. Auch dieses Jahr ging es mit dem Doppeldeckerbus der Firma Bader in das Skigebiet Silvretta-Montafon. Bei tollen Ski- und Wetterbedingungen kamen die 73 Skifahrer wieder voll auf ihre Kosten.

__________________________________________________________________________________

Auszeichnung für Jugendarbeit und Ehrungen beim TC Grafenberg
Zahlreiche Mitglieder des TC Grafenberg trafen sich zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Krone in Grafenberg. Der 1. Vorsitzende Ralf Kittelberger richtete einen besonderen Gruß an die ebenfalls anwesenden Gemeinderatsmitglieder Rudolf Rampf, Oliver Donth sowie Angelo Miotto und begann gleich mit seinem beeindruckenden Jahresrückblick: da waren die Beteiligung beim Rathaushock in Grafenberg mit Kaffee- und Kuchenstand sowie Spielstrasse mit dem Maskottchen „Talentino“, der Comedy-Besen mit Hillu‘s Herzdropfa, die alljährliche Fackelwanderung, die Skiausfahrt und der Schmotzige Doschtig mit der Boiz Bänd. Um diese Veranstaltungen alle durchführen zu können bedarf es vieler Helfer im Verein, bei denen sich Ralf Kittelberger ausdrücklich bedankte. Ebenfalls richtete der 1. Vorsitzende einen Dank an seine Ausschussmitglieder sowie an die Gemeinde Grafenberg und die Rudolf-Rampf-Stiftung.
Über den Tennissport gab es auch Einiges zu berichten. Sportwart Achim Bader erwähnte in seinem Rückblick besonders die Mannschaft der Damen 40, die einen sehr guten 2. Tabellenplatz in der Oberligastaffel erreichte. Da eine Mannschaft zurückgezogen hatte bekamen die Damen das Angebot vom WTB als bester Zweite doch in der Württembergstaffel aufzusteigen. Somit kämpft das Team um Mannschaftsführerin Doris Rainer nun in der höchsten Liga in Württemberg um den Klassenerhalt, was sicherlich keine leichte Aufgabe sein wird.
Auch bei den Vereinsmeisterschaften wurden die Damen des TC Grafenberg lobend erwähnt, die im Jahr 2016 mit einer Rekordteilnehmerzahl auffuhren. Vereinsmeisterin wurde abermals Hilde Kittelberger, bei den Herren 35 konnte sich Andreas Ströbel den Titel holen, Yoshi Naganuma siegte bei den Herren 50.
Zum zweiten Mal startete die Herren 40 Mannschaft eine Winterhallenrunde. In der Bezirksstaffel erreichten die Herren in einer relativ ausgeglichenen Gruppe einen sehr guten zweiten Platz.
Besonders hervorzuheben war und ist die Jugendarbeit des TC Grafenberg. Verantwortlich hierfür zeichnen sich Jugendwartin Simone Bothe und Andreas Ströbel. Simone Bothe konnte wieder über zahlreiche Aktivitäten berichten. Einer der Highlights war sicherlich der Besuch des Porsche-Tennis-Grand Prix in Stuttgart. Begeistert schauten sich die Kinder das Spiel von Laura Siegemund an und bekamen sogar noch ein Autogramm und ein gemeinsames Foto mit dem Tennisass aus Metzingen. Hinzu kamen das Schnuppertraining für alle interessierten Kinder und Jugendliche, das Tenniscamp mit Ausflug nach Sindelfingen zur Werksbesichtigung Mercedes Benz, der Jugendausflug in den Abenteuerpark Schloss Lichtenstein, die Kooperation „Verein-Kindergarten und Verein-Schule" mit Talentino, das Sommerferienprogramm mit GEOcache und natürlich die Verbandsspiele. Die Summe all dieser Aktivitäten führte auch zu einer Auszeichnung für besonders gute Jugendarbeit vom WTB, die von Andreas Ströbel präsentiert wurde. Im Bezirk D gibt es 182 Tennisvereine, von denen jedes Jahr 25 diese tolle Auszeichnung erhalten. Andreas Ströbel bekräftigte in seinem Bericht auch die positive Mitgliederbilanz im Jugendbereich – so konnte sich die Zahl der jugendlichen Mitglieder, gegenüber dem rückläufigen Trend beim WTB allgemein, in den letzten Jahren verdoppeln.

Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit 2016 vom WTB


Die Kassierin Melanie Fensch informierte die Mitglieder über die aktuelle Finanzlage des TC Grafenberg und der 2. Vorsitzende Eugen Gneiting stellte den Haushaltsplan vor. Die Kassenprüferin Carolin Fischer bestätigte eine grundsolide Kassenführung.
Als Vertreter der Gemeinde führte Rudolf Rampf die Entlastung durch. Vorher lobte er noch einmal die hervorragende Jugendarbeit sowie alle ehrenamtlichen Helfer. Der Tennisclub sei einer der wichtigsten Vereine in Grafenberg, die Gemeinde könne sich glücklich schätzen solche Vereine im Ort zu haben.
Bei den nachfolgenden Wahlen wurden folgende Ausschussmitglieder für weitere zwei Jahre wiedergewählt: 2. Vorsitzender Eugen Gneiting, Sportwart Achim Bader, Kassenwartin Melanie Fensch und Wirtschaftsbeauftragter Marco Fischer.
Höhepunkt der Versammlung waren die vielen Ehrungen zur 25jährigen Mitgliedschaft über die sich Vroni Euchner, Eberhard Euchner, Margit Euchner,Thomas Mayer, Peter Krivec, Johanna Krivec, Steffenie Euchner, Anita Früh, Klaus Kächele, Marcus Wurster, Hilde Kittelberger und Melanie Fensch freuen durften.

Jubilare 25 Jahre Mitgliedschaft

Ralf Kittelberger bedankte sich noch einmal bei allen Helfern, Spendern und Gönnern des TC Grafenberg und informierte die Mitglieder über die noch anstehenden Ereignisse in 2017, wobei hier eine neue Herausforderung ansteht: vom 29. bis 30.07.2017 richtet der TC Grafenberg zum ersten Mal ein Tennisturnier des WTB Bezirk D aus, den „Damen-Doppel-Cup 2017“.

__________________________________________________________________________________

Mörike-Cup vom 15. – 17.09.2017
Der Mörike-Cup wurde dieses Jahr vom TC Bempflingen ausgetragen. Dort erreichte der TC Grafenberg mit dem TA TAV Riederich das Finale. Hier konnte der TSV Riederich schnell das Damen- und Herren 40-Doppel für sich entscheiden und ging mit 2:0 in Führung. Mit einem deutlichen Zweisatz-Sieg im Herren Doppel verkürzte TC Grafenberg den Rückstand auf 2:1. Somit sollte das Mixed-Doppel entscheiden. In einem absolut ausgeglichenes Match siegte schlussendlich der TA TSV Riederich und stand somit als Sieger des Mörike-Cup fest.

__________________________________________________________________________________

Verbandsrunde
Ab Juni startete die Verbandsrunde. Insgesamt 13 Mannschaften wurden für die Verbandsrunde 2016 beim WTB gemeldet: 6 Mannschaften im Aktiven Bereich, 6 Jugendmannschaften und 1 Hobby-Mixed-Team. Die Mannschaften belegten folgende Plätze:
VR-Talentiade U8 5. Platz
Kids-Cup U 12 1. Platz Kreisstaffel 1 - Aufstieg
Mädchen 3. Platz Kreisstaffel 1
Junioren 1 3. Platz Bezirksklasse 1
Junioren 2 6. Platz Kreisstaffel 2
Juniorinnen 5. Platz Bezirksstaffel 1
Damen 3. Platz Kreisstaffel 1
Herren 2. Platz Bezirksklasse 2
Herren 40 5. Platz Bezirksklasse 2
Herren 50 2. Platz Bezirksliga
Herren 65 5. Platz Staffelliga
Damen 40 6. Platz Württembergstaffel - Abstieg
Die Kids-Cup U12-Mannschaft mit Chiara Hörz, Liv Hermann, Len Hermann, Mads Fischer und Philipp Müller holten sich die Meistertitel und steigen damit in die Bezirksstaffel auf. Bei den Damen 40 konnten gleich zwei Spielerinnen verletzungsbedingt nicht mehr an der Verbandsrunde teilnehmen, so dass der Abstieg in die Oberligastaffel unausweichlich war.

__________________________________________________________________________________

Damen-Doppel-Turnier
Vom 29. bis 30.07.2017 fand zum ersten Mal ein WTB-Turnier auf der Tennisanlage des TC Grafenberg statt. 18 Hobby-Damen-Doppel Paarungen spielten um die Trophäe des 1. Grafenberg Damen-Doppel-Turniers. Die Spielerinnen sowie ihre Zuschauer wurden neben dem Turnier auf der Tennisanlage kulinarisch bestens versorgt. Am Abend des ersten Spieltages präsentierte der TC Grafenberg Turnierteilnehmerinnen und den zahlreichen Gästen den Comedyzauberer Thomas Gysin aus Metzingen. Er unterhielt das Publikum mit Zauberei zum Staunen, Mitmachen und Mitlachen. Danach durfte dann noch in der Players-Night kräftig das Tanzbein geschwungen werden.

 

__________________________________________________________________________________

4. Comedybesen mit den Bronnweiler Weibern und dem Comedy Zauberer Thomas Gysin

Am 28.10.2017 war wieder Comedy-Zeit in der Grafenberger Kelter. Der Tennisclub Grafenberg
veranstaltete nun schon zum 4. Mal einen Unterhaltungsabend der besonderen Art. Diesmal stand ein Mix aus Schwäbischem Humor und schwäbischer Zauberei auf dem Programm.

Zuvor gab es leckere Schlachtplatte, warmer Zwiebelkuchen und belegte Brote aus der Tennisküche,
sodass man gestärkt in das Programm starten konnte.

Die Bronnweiler Weiber sorgen mit Ihren schwäbischen Anekdoten speziell zwischen „Älblern“ und „Stuagattern“ für herzhafte Lacher bei dem Publikum. Die erzählten Geschichten und mache schwäbische Eigenheiten wurden auf lustige Art präsentiert und hervorgehoben.

Thomas Gysin,Comedy Zauberer aus Metzingen, unterhielt die Gäste in fantastischer Weise mit seinen Zaubertricks. „Wie hat er das nur gemacht?“ Schauten manche ihren Nebensitzer an, während es begeisterten Beifall gab. Unglaublich, wie ein beschrifteter Geldschein im Innern einer Kartoffel auftauchen kann…

Es war ein rundum harmonischer, lustiger und faszinierender Abend in der Kelter. Der Tennisclub Grafenberg bedankt sich bei allen Gästen aus nah und fern, bei den Akteuren sowie allen Helfern die zum Gelingen beigetragen haben.

__________________________________________________________________________________

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen